Start > Berichte

Löwen Cup in Godshorn, Sichtungsturnier

2023-11-19 10:43 von Sven Ohle

Judo: VfL-Nachwuchs kämpft sich beim Löwen Cup in Godshorn durch

Godshorn, 18. und 19. November 2023 – An diesen beiden Tagen fand in Godshorn der Löwen Cup, ein Sichtungsturnier für den niedersächsischen Nachwuchs im Judo, statt. Auch fünf Judoka des VfL Stade waren mit dabei und zeigten ansprechende Leistungen.

Andrii Mizko (-36 kg) startete mit einer Niederlage gegen Samuel Plich ins Turnier. In der Trostrunde konnte er sich gegen Simon Marquart vom VfL Hameln durchsetzen, musste sich dann aber Alexander Kostrin vom MTV Elze geschlagen geben. Mizko kämpfte in seinen Kämpfen zu verhalten und ging zu wenig Risiko ein.

Schamschad Hahn (-33 kg) verlor seinen ersten Kampf gegen Leonard Feil von den Judo Crocodiles Osnabrück knapp mit 1:2 Punkten. In der Trostrunde konnte er sich gegen Kenan Acikalin vom TSV Bemerode und Abdulla Urapin von Sambo 07 durchsetzen. Im dritten Kampf traf er auf den sehr starken Gegner Dada Tasctamirov aus Bremerhaven. Der Kampf war ausgeglichen, aber 50 Sekunden vor Schluss machte Schamschad einen unnötigen Fehler und wurde von seinem Gegner mit Uchi Mata geworfen.

Amir Yahiaoui (-48 kg) hatte leider an diesem Tag sein eigentliches Kampfgewicht um 500 Gramm überschritten und musste somit in der nächst höheren Gewichtsklasse antreten, was sich immer zum Nachteil auswirkt. Trotzdem zeigte er gute Leistungen und konnte zwei Kämpfe mit Mut und Kampfgeist gewinnen. Yahiaoui gehört zu den vielversprechenden Judoka des VfL Stade.

Danny Wiedergold (-40 kg) konnte keinen Kampf gewinnen. Er hat aber großes Potenzial, wenn er seine Nerven in den Griff bekommt. Genau dafür sind diese Turniere eine hervorragende Gelegenheit.

Josie Schmidt-Petersen (-48 kg) lieferte hochinteressante Kämpfe. Sie entwickelt sich von Turnier zu Turnier weiter. Im ersten Kampf gegen Claire Balin vom Garbsener SV geriet sie zunächst in Rückstand, konnte aber mit einem Uchi Mata in Führung gehen. Acht Sekunden vor Schluss ließ sie sich aber von ihrer Gegnerin überrennen und verlor den Kampf unnötigerweise. Im zweiten Kampf gegen Johanna Biesel vom Mellendorfer TV konnte sie souverän gewinnen. Im dritten Kampf gegen Frieda Wamhof vom JC Osnabrück geriet sie zunächst in Rückstand, konnte aber den Kampf noch drehen und gewinnen. Im Kampf um den dritten Platz besiegte sie Paulina Hein vom Mellendorfer TV deutlich.

Insgesamt zeigten die fünf VfL-Judoka ansprechende Leistungen. "Wir werden weiter mit dieser Gruppe arbeiten, in der sehr viel Potenzial drinsteckt", sagte VfL-Trainer Egon Krien. Am 2. Dezember geht es für die VfL-Judoka zum NJV Nachwuchskadertraining nach Hatten-Sandkrug.

 

 

 

Zurück

2011-01-30 16:34 von Carsten Meyer

Landeseinzelmeisterschaft U17 Vorsfelde

Judoka des VfL-Stade holen bei Landesmeisterschaft 3 Medaillen - Vizetitel für Lia Dienst

Weiterlesen …

2011-01-25 12:00 von Marlies von Ahnen

Landeseinzelmeisterschaft U20 2011

Ergebnisse der Landeseinzelmeisterschaft U20 am 23.01.2011 in Holle

Weiterlesen …

2011-01-20 08:00 von Marlies von Ahnen

Bezirksmeisterschaften U17 und U20

Als erfolgreichster Verein beendete der VfL-Stade die diesjährige Bezirksmeisterschaft der Altersklassen U17 und U20. Mit insgesamt 6 Medaillen

Weiterlesen …

2011-01-17 12:00 von Carsten Dehmer

Jahresabschlußbericht 2010

Hallo Judoka, hallo Interessierter Leser! hier finden sie unseren Jahresabschlussbericht für das Jahr 2010. Viel Spaß beim Lesen wünschen die Judoka aus Stade

Weiterlesen …